Magnesium-Notebook von Fujitsu mit Venenscanner

Fujitsu präsentiert sein ultraleichtes Notebook U937. Es erfüllt nicht nur die aktuellen Verbindungsstandards, sondern erreicht dank eines Venenscanners auch ein hohes Sicherheitsniveau.

Hannover (dpa/tmn) - Nur 920 Gramm bringt ein neues 13,3-Zoll-Notebook von Fujitsu auf die Waage. Möglich macht das unter anderem ein Gehäuse aus Magnesium, wie der Hersteller zur Vorstellung des Lifebooks U937 auf der IT-Messe Cebit (20. bis 24. März) mitteilte.

Der Nutzer kann sich am Gerät nicht nur per Fingerabdruck identifizieren, es gibt auch einen Scanner, der berührungslos die Handvenen erfasst, sowie ein Smartcard-Lesegerät. Als Prozessoren und Speicher werden den Angaben zufolge aktuelle Intel Core-i7-CPUs der siebten Generation (Kaby Lake) und SSDs verbaut.

An Schnittstellen bietet das knapp 1,6 Zentimeter dicke Notebook unter anderem ein LTE-Mobilfunkmodul, einen LAN- und einen HDMI-Anschluss. Der Hersteller verspricht Laufzeiten von bis zu elf Stunden mit einer Akkuladung. Zu Preisen ab 1900 Euro soll das Lifebook U937 mit Windows 10 Pro ab dem 10. April auf den Markt kommen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...