Outlook-Termine mit Bedacht weiterleiten

Im Büro bekommt man häufig Termineinladungen per Outlook zugeschickt. Doch worauf muss man achten, wenn man diese an Dritte weiterverschickt?

Berlin (dpa/tmn) - Outlook-Einladungen für Besprechungstermine lassen sich auch an Dritte weiterleiten - und dabei mit Anmerkungen versehen. Von dieser Möglichkeit sollten Empfänger aber mit Bedacht Gebrauch machen.

Vor allem, wenn sie noch eine Bemerkung hinzufügen wollen. Denn ohne dass dies so richtig deutlich wird, erhält immer auch der Einladende einen Hinweis über die Weiterleitung. Heimlich weiterleiten ist also nicht drin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...