Youtube im Inkognitomodus nutzen

In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein solches Feature.

Berlin (dpa/tmn) - Android-Nutzer können Googles Videoplattform auch in einem neuen Inkognitomodus nutzen. So lassen sich Videos ansehen, ohne dass diese gleich im eigenen Youtube-Verlauf auftauchen oder die Empfehlungen beeinflussen.

Die Funktion wird innerhalb der App per Fingertipp auf das eigene Google-Konto-Symbol und anschließend auf «Inkognitomodus aktivieren» eingeschaltet. Einmal aktiviert, lassen sich allerdings nicht mehr alle Funktionen aufrufen. Abonnements etwa sind dann nicht mehr zugänglich.

Die Youtube-Tarnkappe funktioniert aber nur für die Nutzeraufzeichnungen. Youtube erklärt ausdrücklich, dass etwa für Arbeitgeber, Schulen oder auch die Provider theoretisch auch weiterhin sichtbar ist, was bei Youtube abgerufen wird.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...