Langenbernsdorfer erneut im Einsatz

Langenbernsdorf.

Henry Stude vom RFV Langenbernsdorf hat zum Saisonauftakt beim Springturnier in Langenleuba-Oberhain acht Starts absolviert. Er schaffte mit seiner achtjährigen Stute First Casina in einem M-Springen* seine beste Platzierung. "Ich hatte auch drei junge Pferde dabei, die ihr erstes Turnier überhaupt absolvierten und das recht gut gemacht haben. Es hat alles super geklappt vom Veranstalter", sagte Henry Stude. Am Samstag in Hohburg bei Wurzen und am Sonntag in Altmittweida stehen die nächsten Tagesturniere an. Neben dem 31-jährigen Stude werden dort mit Cora Falke, Tara und Nico Blümer sowie Theresa Thielemann auch vier Nachwuchsreiter des RFV Langenbernsdorf aus dem Stall Stude an den Start gehen. "Wichtig ist, dass die Pferde nach der langen Pause ihre Parcoure laufen und wir sie auf Kondition bringen für die schwereren Prüfungen und größere Turniere", so Henry Stude. (rr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.