Liederbuch-Verein nutzt größere Christuskirche

Ende Juni finden erste Veranstaltungen nach der Zwangspause statt - Tickets für Alltagshelden werden angeboten

Lichtentanne.

Der Verein Liederbuch wird nach der zwangsweisen Spielpause Ende Juni den Spielbetrieb in Lichtentanne, Hauptstraße 26, wieder aufnehmen, sagte Vereinsgeschäftsführer Andreas Voigt. Um die Hygiene- und Abstandsregeln zu wahren, werden die Konzerte in der größeren Christuskirche statt im Kulturzentrum "Sankt Barbara" durchgeführt. Unter den derzeitigen Bedingungen finden dort jeweils 120 Besucher Platz. Es wird gebeten, die Eintrittskarten online über www.scantickets.de oder über www.eventim.de zu erwerben.

Danke-Konzert: Zu einem sogenannten Danke-Konzert mit den Murmelmädchen, Ulli Arnold, Anke Seifert, Kaiman, dem Duo Infernale und Two of te Pack wird am Freitag, 26. Juni, 20 Uhr, eingeladen. Bedingt durch die Coronakrise entstand mit den Live-Stream-Konzerten aus der Kirchberger Kulturinsel ein k neues Liederbuch-Format. Nun sollen einerseits alle Mitwirkenden die Möglichkeit erhalten, sich live vor einem Publikum zu präsentieren, andererseits besteht die Möglichkeit über www.scantickets.de Eintrittskarten zu erwerben, die an Alltagshelden im Handel, Gesundheitswesen oder bei Zustelldiensten verschenkt werden können (Preis je Ticket: 5 Euro). Auf das erste Danke-Konzert im Juni werden weitere Auftritte im Herbst folgen.

"Gitarrenzauber": Zu einem Konzert mit Vicente Patíz unter dem Titel "Gitarrenzauber" wird dann für Samstag, den 27. Juni, 20 Uhr, eingeladen. Patíz schafft mit Gitarren, Didgeridoo, Low Whistle, Percussion und 42-saitiger Harfengitarre Klangwelten, die von Flamenco bis Jazz und Weltmusik reichen, schreibt der Veranstalter. Patíz' Konzerte sind bekannt als mitreißende Aufführungen. Auf mehr als 1700Konzerten rund um den Globus hat der Multiinstrumentalist sein außerordentliches Können bereits präsentiert. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.