Lochkartenrestaurant: Wer erinnert sich?

Oft platziert Onkel Max an dieser Stelle Fotos von rätselhaften Gegenständen, und ja, er hat auch noch einen Vorrat. Heute ist aber das Gedächtnis alteingesessener Zwickauer und derer gefragt, die in den 60er-Jahren in der Stadt gelebt haben. Bettina Mette aus Limbach-Oberfrohna schreibt:

"In der Hauptstraße in Zwickau (Ecke Obere Gasse) gab es in den 60er-Jahren ein Selbstbedienungsrestaurant, in dem man eine Karte bekam, die gelocht wurde. Mit dieser Karte konnte man an der Theke das gewünschte Essen abholen. Die Bezahlung erfolgte bereits nach der Lochung, wenn ich mich richtig erinnere."

Wer erinnert sich noch an das Lokal, wem sind Details präsent? Wie sah es dort aus? Was gab es dort? Was hat es gekostet? Wie hat es geschmeckt? Wer hat dort gearbeitet? Zur Hilfe: Das Lokal müsste schräg gegenüber dem heutigen Zwickauer "Freie Presse"-Shop gelegen haben. (tk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.