Eltern kämpfen für mehr Erzieherinnen in Kindergärten

In Kindereinrichtungen der Stadt ist eine Mitarbeiterin für bis zu 19 Mädchen und Jungen verantwortlich. Viel zu viel, sagen Chemnitzer Eltern und fordern das Jugendamt dazu auf, mehr Kita-Personal einzustellen.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Pixelghost
    14.10.2014

    Es steht den Erzieherinnen frei? Das wär' mir ja ganz was Neues.

    Haben Sie mal den sächsischen Bildungsplan gelesen? Braucht einige Zeit. Um all das was dort drin steht und zu erfüllen ist umzusetzen, müssten die Erzieherinnen 10 Stunden am Tag arbeiten:

    8 Stunden mit den Kindern und der Rest Schreibkram (Beobachtungspläne, Entwicklungseinschätzungen, Auswertungen - und das umfassend!!!)

  • 0
    0
    762728
    13.10.2014

    @Pixelghost - Steht den ErzieherInnen wohl frei, wollen aber die wenigsten machen, vor allen die im höheren Alter (so aus einem Gespräch von vor einigen Jahren mit ein paar ErzieherInnen). Ist auch verständlich, wenn man täglich mit Leuten umgehen muss, die eine Körpergröße von um den 1 Meter haben. Geht auf Gelenke und Rücken. Auch die Lautstärke ist nicht zu verachten.

  • 0
    0
    Pixelghost
    13.10.2014

    Es würde schon helfen, wenn die Erzieherinnen, die bereits arbeiten, in Vollzeit angestellt sein würden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...