Mathe-Prüfung: Schüler protestieren

Zwölfklässler aus Werdau haben im Internet eine Petition gestartet. Sie fordern eine Anpassung der Bewertung. Die Coronakrise ist nur ein Grund dafür.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

11Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    5
    vonVorn
    13.05.2020

    @MuellerF, kleiner Tipp, Garantien gibt es für gar nichts, das der Lehrer alles richtig macht kann auch keiner gatantieren.
    Ein kleines Beispiel, Rüdiger Gamm, einer der besten Kopfrechner die Deutschland hat , ist in Mathe durchgefallen. Beim ausräumen der Wohnung eines Verwandten hat er ein altes Rechenbuch gefunden, gemerkt damit kann ich auf einmal rechnen und sich selbst auf dieses hohe Niveau gebracht, nachzulesen in seiner Biografie. Also, man kann auch kapieren ohne Lehrer, oder wie in dem Fall mit Lehrer konnte er nichts kapieren.

  • 5
    10
    MuellerF
    13.05.2020

    @vonVorn: Bei YT-Videos u.ä. gibts aber keine Garantie, dass der "Lehrer" dort auch fachlich Richtiges vermittelt. Genau darauf hat man aber als Schüler Anspruch.

    @osgar: "KAPIEREN setzt logisches Denken voraus und daran haperts heutzutage bei vielen." Auch bei Gymnasiasten, die es bis zum Abi geschafft haben? Steile These!

  • 7
    8
    gelöschter Nutzer
    13.05.2020

    @Mueller, KAPIEREN setzt logisches Denken voraus und daran haperts heutzutage bei vielen. Und irgendeine Ausrede wird immer gefunden.

  • 8
    5
    vonVorn
    13.05.2020

    @MuellerF, und auch bei dem von Ihnen genannten Problem gibt es Mittel und Wege, gerade für die "Youtube"generation. Wenn ich sehe das Ausfall kommt und die Prüfung nähert sich, da kümmere ich mich das ich vorbereitet bin und heule nicht rum.

  • 7
    15
    MuellerF
    13.05.2020

    @vonVorn: Mathe ist kein Fach, bei dem man Daten & Fakten auswendig lernen kann-dass muss man KAPIEREN & dann ÜBEN. Das kapieren zu ermöglichen, ist Aufgabe der Lehrer - nicht der Schüler, die sich die Lern - Inhalte selbst erarbeiten.Eine normale Prüfungsvorbereitung in diesem Sinne war dieses Jahr leider nicht gegeben.

  • 6
    11
    MuellerF
    13.05.2020

    @osgar: Voriges Jahr gab es vor den Abi-Prüfungen keinen wochenlangen Unterrichtsausfall, der mehr schlecht als recht durch "Homeschooling" abgefangen wurde.

  • 8
    4
    Ha24Lu01
    13.05.2020

    Zur Ergänzung, Lehrer vom Fach, die die Prüfungsaufgaben mit erarbeiten, mit dem Blick auf die Schüler.

  • 16
    4
    vonVorn
    13.05.2020

    Die roten Daumen bei H.. haben wohl was gegen Fachleute. Habe aber trotzdem den Eindruck wenn sich die Schüler aufs lernen konzentrieren würden und nicht nur auf Petitionen hätten Sie auch keine Probleme mit dem Abi. Die verstehen irgendwie nicht das Sie im Berufsleben auch nichts geschenkt kriegen.

  • 18
    2
    Lesemuffel
    13.05.2020

    Die Schüler hatten 12 Jahre Zeit, die Mathematik zu erlernen, nicht erst in den 3 Wochen vor der Prüfung. Das die Matheprüfung hart ist, ist richtig. Da wird sich mancher, wenn er nicht gerade Politikwissenschaft studiert, sondern Naturwissenschaften, Technik an der Uni umschauen. Dagegen ist Mathe auf der Penne ein Spaziergang. Vielleicht hilft die Note nochmals den Studienwunsch zu überdenken. Studenten der Naturwissenschaften und Technik sollten auch gleich im Herbst mit dem Studium beginnen. Zum Kennenlernen der Welt bleibt noch viel Lebenszeit und mit einem Berufsabschluss macht Reisen mehr Spaß.

  • 17
    2
    gelöschter Nutzer
    13.05.2020

    Hatten wir das voriges Jahr nicht auch schon?

    https://www.freiepresse.de/nachrichten/deutschland/lehrerverband-keine-anzeichen-fuer-erschwertes-mathe-abitur-artikel10508573

  • 10
    11
    Ha24Lu01
    13.05.2020

    Wenn an den Schulen nach Lehrplan unterrichtet wurde, müssen die Prüfungsaufgaben auch lehrplangerecht aufgestellt werden. Hier gehören Leute vom Fach her, die als erfahrene Lehrer an den Schulen unterrichten.