Immer wenn die Gespräche mit Lesern zwischen zehn und zwölf zu meiner musikalischen Weiterbildung beitragen, weil diese mir seit fast fünf Jahrzehnten außerordentlich wichtig ist, fühle ich mich dazu berufen, hier darüber zu berichten und die Welt daran teilhaben zu lassen, dass ich nun etwas mehr weiß von dem, was offenbar die Herzen vieler Menschen höher schlagen lässt, wenn sie dieser Art von Tonkunst hören. Deshalb nun dieses Geständnis: Nach den beiden Hinweisen von Lesern um 10.14 und 11.43 Uhr kenne ich jetzt Michael Wendler und weiß, was der Schlagersänger darunter versteht, Musik zu machen beziehungsweise Lieder zu singen, von denen er meint, sie könnten dazu beitragen, sein Bankkonto zu füllen. "In China ist gestern ein Sack Reis umgefallen, leider haben Sie vergessen, in der heutigen Ausgabe darüber zu berichten", meinte eine Anruferin und bezog sich damit auf diese Fotonachricht "Der Wendler heiratet Laura" auf der Seite "Aus aller Welt", denn ihrer Ansicht nach hat der Wert dieser Information in etwa die gleiche Bedeutung wie die Nachricht, die meine Kollegen angeblich ignoriert haben, wobei sie noch darüber lachen konnte, als ich fragte, ob es nicht vielleicht auch ein Fahrrad gewesen sein könnte, das in Peking umgekippt ist. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch nicht darüber nachgedacht, ob ich mich näher mit Michael Wendler, von dem ich noch niemals zuvor etwas gehört oder gelesen hatte, befassen sollte, als ein Mann in der Leitung mir sagte: "Schämen sollten Sie sich, dieses Foto über dem Bericht zu den gewalttätigen Eskalation in Stuttgart zu setzen, zumal es dort wohl Partygänger waren, die Pflastersteine geworfen und Läden geplündert haben." Dass diese Seite "Aus aller Welt" gerade von dieser Mischung an Themen lebt, wollte er als Argument nicht gelten lassen. Nachdem ich dieses Gespräch mit den Worten "Ich informiere meine Kollegen über Ihre Kritik" beeendet hatte, kam es mir doch als eine gute Idee vor, weil ich nicht ausschließen wollte, dass noch mehr Leute wegen Michael Wendler und seiner Hochzeit anrufen würden, was sich zum Glück nicht wahre Prognose erwies, mich doch mal über den Schlagersänger zu informieren und mir auf eine Videoplattform ein paar seine Lieder anzuhören und seiner Clips anzusehen. Mit diesem Ergebnis: Bei dem "Umfallen" in China wurde niemand verletzt, der Sachschaden beläuft sich vorläufige Schätzung zufolge auf unter 100 Euro. Nicht ganz unwichtig die Information, welches Lied des Schlagersängers mir den Rest gegeben hat: "Helden sterben einsam". Denn es bleibt dabei: Es kann nur einen geben ...

Weitere Blog-Einträge