Ein Leser hat mir heute eine Mail mit einem Link geschickt, der mich zu der deutschen Übersetzung der vollständigen Rede des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump am 3. Juli von dem Nationalmonument Mount Rushmore führen würde mit der Aufforderung, sie komplette in der "Freien Presse" zu veröffentlichen, damit sich die Menschen ein unabhängiges Urteil über diesen Mann und seine Politik bilden können und nicht blind und unreflektiert glauben müssen, was meine Kollegen darüber berichtet haben. Und? Ich habe den Klick gewagt, angefangen zu lesen, bis mir nach weniger als einer Minute schlecht wurde und ich aufhören musste. Warum ich davon berichte? Weil mir wichtig ist, dass es selbst in unserem Land offenbar Menschen gibt, die viel von diesem Präsidenten halten und die glauben, dass er die Wahrheit spricht und alles richtig ist, was er macht. Überfordert bei meinen Möglichkeiten, die Kritik von Lesern an dem redaktionellen Inhalt der Zeitung ohne weiteren Schaden für das Funktionieren meines Verdauungssystems war ich auch bei einem Leser, der mir dies mitgeteilt hat: "Ich würde mir mehr kritische Nachrichten wünschen und kein Nachgeplappere der Regierungsparteien. Kritische Gedanken werden aber immer gleich als Hetze abgeschmettert, das kann ich nicht nachvollziehen. Hilfreich ist der Hinweis, dass der Mann eigentlich bei mir vorstellig geworden war, um mir seine Meinung zu dem mitzuteilen, was meine Kollegen in Redaktion als die Ursache für den Abstieg des Chemnitzer FC aus der Dritten Liga geschrieben hatten. Welchen Zusammenhang ist da gibt? Ich weiß es nicht, der Mann konnte auch mir keiner Erklärung dienen. Ein anderer Anrufer aber war offenbar erschüttert darüber, dass ich seine Frage ebenso ausführlich wie emotional engagiert beantwortet habe, denn damit hatte er wohl nicht gerechnet, dies wollte er von mir wissen: "Wie lange muss ich mir diesen Blödsinn eigentlich noch anhören oder in der Zeitung lesen, dass der Mensch aufhören sollte, Fleisch zu essen, damit er nur so die Welt retten und den Klimawandel aufhalten kann, können Sie mir das mal erklären?" Ich konnte, gefallen hat es dem Mann aber eher weniger.

Weitere Blog-Einträge