Was macht Dein Namibia-Projekt, ... gehst Du wieder nach Namibia, ... schreibst Du Deinen Blog weiter? Solche Fragen werden mir häufig gestellt. Ich kann dies bejahen. Ich arbeite nahezu täglich von meinem Computer aus am Projekt für Namibia. Valerie, die Wirtin der n'Kwazi-Lodge, leitet mir viele Anfragen per Email zur Bearbeitung weiter.
Da sind zum Beispiel Sabine und ihre Tochter Luna aus Vancouver/Kanada. Letztes Jahr lernten sie während ihres Urlaubes in der n'Kwazi Lodge einige Projekte der "Mayana Mpora Stiftung" kennen. Luna hat zu Schulbeginn sofort ihren Mitschülern über ihre Erfahrungen in Namibia berichtet und mit ihrer 9. Klasse eine große Sammelaktion gestartet. Luna und Sabine beauftragen mich, dass durch ihre Spende zwei Kinder ein Jahr die Vorschule besuchen können. Den "Rest" des Geldes sollen wir für Schulgeld und Schulbücher verwenden. Ich übernehme den Briefwechsel - auch bezüglich Überweisungsmodalitäten - und setze mich für die Umsetzung der Wünsche ein.

... Eine Dame (83 Jahre) aus den Niederlanden hat 91 Quadrate à 20x20 cm gestrickt und möchte diese dem Projekt zur Verfügung stellen. Diese Quadrate sind inzwischen in Mayana angekommen und durch die Frauen zu wunderschönen Patchwork-Decken zusammengefügt worden. Gerade jetzt im afrikanischen Winter schützen die Decken des nachts vor den empfindlichen Kältegraden.

... Eine ältere Dame aus Chemnitz hat als Reaktion auf einen meiner Vorträge über das Projekt Mützen und Strümpfe für Kinder gestrickt. Diese habe ich Marion mitgegeben, die durch meine Vermittlung am Mittwoch, den 13.7., in n'Kwazi eintreffen möchte. 


... Eine Französin hat für den Vorschulbesuch eines Kindes Geld bei der Wirtin hinterlegt. Ich soll Kontakt mit der Französin Sandra aufbauen und ihr ein Patenkind vermitteln. Die Emailadresse ist leider fehlerhaft. Ich suche Sandra im Internet und finde sie in Facebook. Ich wehre mich innerlich, mich in Facebook zu registrieren. Was tut man nicht alles - nun bin ich Mitglied in Facebook und Sandra freut sich über ihr Patenkind.
... Valerie fragt mich, 'Was kann ich mit der Schülergruppe aus den USA machen, wofür würdest Du sie einsetzen?" Die Gruppe wird vermutlich jetzt im Juli 2011 die Toiletten im Bereich der Kirchen weiterbauen.
... Kristina, eine Abiturientin aus Deutschland hat sich lange auf ihren Arbeitseinsatz in Namibia vorbereitet. In vielen Mails haben wir uns ausgetauscht. "Warum soll ich nicht mit dem öffentlichen Bus vom Flughafen in die Stadt fahren?" "Lass Dich von Deinem Hotel mit einem Taxi abholen. Das ist sicherer," lautet meine Antwort. 
... Ich möchte mehrere Monate helfen, wie sieht meine Arbeit aus, wann ist die günstigste Zeit, ich fliege in 14 Tagen nach Namibia und habe bis heute keine Rückantwort von der Lodge, werde ich auch wirklich in der Nacht um 3 Uhr in Rundu abgeholt? - Ja, weiß ich's? Ich versuche per SMS Antworten aus Namibia zu erhalten.

... Nicht alles kann ich allein beantworten. 

 

Bilder der vergangenen Reisen

Bilder aus Namibia 10/2009 (1)
Bilder aus Namibia 10/2009 (2)
Bilder aus Namibia 03/2010
Bilder aus Namibia 03/2010 (2)
Bilder aus Namibia 03/2010 (3)
Neue Eindrücke aus Namibia 12/2010

Mayana-Webseite

http://nkwazi-communitytrails.com/de/

Weitere Blog-Einträge