Kind 1 hat einen Verband am Auge und sieben Millionen Fragen. "Glaubst du, ich bin der erste Mensch auf der Welt, dem ein Huhn ins Auge gepickt hat?"
"Kind 1, ich kann es mir vorstellen. Hühner sind ja viel kleiner als Menschen. Sie sollten nicht an Augen kommen."
"Ganz bestimmt bin ich heute der einzige, dem das passiert ist."
"Siehst du, Kind 1, deshalb kuschelt man nicht mit Hühnern."
"Aber Mama. Nur mal angenommen, die Dotti hätte mich so schlimm gepickt, dass ich nichts mehr sehen könnte: Würdest du sie dann schlachten? Sie kann ja nichts dafür, sie ist nur ein Huhn."
"Kind 1, das weiß ich nicht."
"Aber Mama, ich wöllte nicht, dass du sie dann umbringst. Sie ist das zahmste Huhn, das ich habe."
Eine Pause. "Aber Mama. Glaubst du, es gibt noch zahmere Hühner als die Dotti?"
"Kind 1, was ich glaube, muss nicht stimmen. Ich glaube ja nur. Glauben und wissen sind zwei verschiedene Sachen."
"Ist es schlimm, wenn ich mit meinem angepickten Auge manchmal zwinkern muss, Mama?"
"Zwinkern ist ganz normal, Kind 1. Das macht man, damit das Auge immer schön feucht und sauber bleibt. Glaube ich."
"Glaubst du das oder weißt du das? Das ist ein Unterschied, hast du selbst gesagt."
"Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das irgendwo gelesen habe."
"Mama? Angenommen, du würdest mit dem Flugzeug abstürzen und überleben. Würdest du dann die anderen Leute aufessen können? Wenn du sonst verhungern würdest? Das ist wirklich schon passiert, das weiß ich."
"Kind 1, solche Gedanken will ich mir erst machen, wenn es soweit ist. Aber wir sind ewig nicht mehr mit dem Flugzeug verreist."
"Mir ist langweilig, Mama. Was soll ich denn machen, wen ich nicht fernsehen-Tabletspielen-Switchspielen-normalspielen darf?"
"Lateinvokabeln lernen?"
"Das ist lesen! Ich darf nicht lesen. Hast du doch gehört. Ich soll mich ausruhen, hat die Ärztin gesagt."
"Dann ruhe dich aus, Kind 1."
Der Junge geht in die Küche, um sich ein Getränk zu holen, das er beim Ausruhen trinken möchte.
"Und jetzt habe ich mich gestoßen, weil ich nichts sehe. Am Bein. Jetzt tut auch noch mein Bein weh."
"Hmm."
"Aber Mama? Ich lass die Dotti nicht schlachten. Niemals. Was würdest du als Letztes sagen, wenn du stirbst, Mama?"
"Ich muss kurz weg. Bis später."

Weitere Blog-Einträge