Dass mich Leute anrufen und nach einer Telefonnummer fragen, weil sie ohne Internet leben und auch niemanden kennen, den sie um Hilfe bitten können, ist bei mir zwischen zehn und zwölf an der Tagesordnung. Beispielsweise habe ich in den vergangenen drei Tagen sechs Anrufern etwas glücklicher machen dürfen, die am Samstag den Artikel "Mehr als 1500 Anrufe beim Silbernetz" auf der Seite "Aus aller Welt" gelesen hatten, und jetzt das dort erwähnte Einsamkeits-Telefon anrufen wollten. Und wie immer ging das innerhalb weniger Sekunden und bedurfte nur der Eingabe von zwei Stichwörtern in der Suchmaschine. Nun aber muss ich davon berichten, dass ich einer alten Dame, die auch ohne Netz auskommen muss beziehungsweise will, tatsächlich ihren Wunsch nicht erfüllen kann, es sei denn, jemand liest diesen Blogeintrag und kann helfen. Aber der Reihe nach:

Die Leserin hatte auf der Seite "Kinder & Co" in der Ausgabe vor Weihnachten den Artikel "Rezeptespaß: Ein Dessert zum Fest" gelesen und wollte nun versuchen, diesen leckeren Nachtisch zuzubereiten. "Die Hauptzutat ist nämlich Maronencreme, und die weckt viele Erinnerungen an Ungarnurlaube", teilte sie mir mit und fügte noch hinzu: "Ich liebe Maronenspeisen." Womit wir bei ihrem Problem angekommen sind: Ihre Versuche, Maronencreme einzukaufen, blieben ohne Erfolg, in keinem Lebensmittelladen oder Supermarkt in ihrer Stadt habe man sie im Sortiment gehabt. Dies war deshalb ihr Anliegen: "Bitte fragen Sie doch mal den für diese Seite zuständigen Mitarbeiter, wo man solche Maronencreme kaufen kann." Das habe ich natürlich getan, als Antwort aber nur ein wohlwollende Lächeln erhalten, weil der Autor des Artikels ein Kollege in einer Agentur ist, den man nicht mal eben so kurz ansprechen oder anrufen kann. Also bin ich selbst im Netz auf die Suche nach Maronencreme gegangen, mit diesem Ergebnis: Online bestellen ist überhaupt kein Problem, viele Anbieter haben sie im Sortiment. Aber: Tatsächlich habe ich keine Möglichkeit entdeckt, bei der man einfach so in einen Laden gehen und Maronencreme kaufen kann. Einige Supermärkte haben sie zwar auch online im Angebot, aber eben nicht vor Ort im Geschäft. Jetzt muss ich die alte Dame noch anrufen, um ihr das Ergebnis meiner Recherche mitzuteilen. Leicht fällt mir das nicht ...

... aber für sie bestellen und vorbeibringen, geht leider auch nicht, uns trennen fast hundert Kilometer.

Weitere Blog-Einträge


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN