Gefeilsche um Flüchtlinge

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
Neu auf freiepresse.de
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 17
    1
    NeuErzgebirger
    16.09.2020

    Muss Deutschland immer und überall versuchen, den Vorreiter zu spielen? Und dann im Nachhinein verlangen, dass andere Länder folgen? Selbst wenn die wiederum die besseren Argumente oder Lösungsansätze haben. Und wenn das nicht hilft, wird halt die erpresserische finanzielle EU-Keule herausgeholt. Mit welchem Recht maßt Deutschland sich an, anderen Ländern ihr Tun und Handeln vorzuschreiben? Das hat mit Geschacher absolut nichts zu tun, sondern mit logischen bzw. nachvollziehbaren Überlegungen. Zum Glück widersetzen sich immer mehr EU-Länder dem Druck aus Berlin.