Putins Problemberg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 18
    3
    Progress
    21.03.2021

    Hat die "Freie Presse" Chemnitz keine Journalisten vor Ort, dass sie gezwungen ist, die Hetze und Diffamierungsmeldungen der Qualitätsmedien gegen Russland kritiklos übernehmen muss? Von solch einem Präsidenten, der einen anderen Präsidenten als Killer bezeichnet, könnten man sich dann öffentlich distanzieren, Hr. Krökel. Wann wären Sie das letzte mal in Russland?

  • 20
    4
    Freigeist14
    20.03.2021

    Neuanfang ? Da muss ich erst "woanders" online lesen , daß Putin Biden ein Gespräch und Schlagabtausch , der live gesendet werden würde , angeboten hat . Und , wie überraschend , hat Herr Bidens Sprecherin Jen Psaki abgelehnt .

  • 29
    7
    Progress
    19.03.2021

    Herr Krökel, die Unverschämtheit von Mister Biden ist eher im Wilden Westen des 19. Jahrhunderts üblich gewesen. Manche US-Politiker benehmen sich heute immer noch so. Warum fragen Sie nicht, wieso eine Empörung aus Berlin ausbleibt? Sonst geschieht das dort ja stets, selbst wenn in China ein Sack Reis umgefallen ist.

  • 29
    7
    Freigeist14
    18.03.2021

    Stagnation der Wirtschaft in Russland ? Ja ,was wird das wohl für Gründe haben , Herr Krökel ? Und wie sieht es aus mit dem Handelsdefizit und den Auslandsschulden ? Passt halt nicht ins Bild ,wenn diese historisch gering sind . Kritik an der Entgleisung Bidens , die alle diplomatischen Gepflogenheiten ignoriert und die Eskalation sucht ? I wo . Sowas kommt wohl in der Weltsicht und Nibelungentreue nicht vor .