Unbegreiflich und grausam

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 14
    1
    saxon1965
    30.07.2019

    @ Distelblüte: Ja, es ist ein schockierender trauriger Vorfall und als Eltern mag man sich einen solchen Schicksalsschlag nicht vorstellen.
    In Schockstarre verfallen und Diskussionen verbieten ist jedoch auch nicht angebracht. Natürlich muss man die Ermittlungsergebnisse abwarten und vielleicht waren diese Männer ja "nur" geistig verwirrt, was immer wieder vorkommen kann.
    Jedoch wurde auch schon gestern in den "Tagesthemen" darüber diskutiert, was die Konsequenzen sein sollten, da es sich ja immer wieder auch um Personen mit Migrationshintergrund handelt, wie neulich in den Schwimmbädern.
    Es nützt doch nichts, wenn man verdrängt, dass wir tausende von Mentalitäten im Lande haben, die ganz andere Wertevorstellungen und Persönlichkeitsprägungen haben.
    Es muss letztendlich darüber gesprochen werden, wie wir endlich konsequent mit anpassungs- bzw. integrationsunwilligen Personen umgehen. Auch und besonders die, die schon in der zweiten Generation in unserem Land leben, Parallelgesellschaften aufbauen und deutsche Gesetze und Werte ignorieren!
    Ob dabei doppelte Staatsbürgerschaften helfen?

  • 2
    15
    Distelblüte
    30.07.2019

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Eine Mutter hat ihr Kind verloren und wäre fast selbst gestorben. Da verbieten sich Diskussionen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...