Mietbelastung in Sachsen bundesweit am geringsten

Für die Kaltmiete müssen Sachsen im Durchschnitt 22,7 Prozent ihres Nettoeinkommens ausgeben. Für Geringverdiener ist die Belastung aber viel höher - oft über die Schmerzgrenze hinaus.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.