Mit Rebell im Parcours

Bereits zum sechsten Mal fand in der Reithalle Am Waldhotel Seelitz am Wochenende der Agility-Wintercup des Geringswalder Hundesportvereins statt. An beiden Tagen absolvierten 110 aus Hund und Hundeführer bestehende Teams jeweils zwei Starts und kämpften im Parcours mit bis zu 22 Hindernissen und einer Länge von bis zu 220 Metern um jede Sekunde. Die Hindernisse bestehen zum Beispiel aus Hürden, Tunneln oder Reifen, im A-Lauf kommen noch sogenannte Kontaktzonengeräte wie Steg und Wippe hinzu. Die Starter kamen aus fünf Bundesländern sowie aus Tschechien nach Seelitz. Für den gastgebenden Hundesportverein gingen zehn Teams an den Start, darunter Kerstin Müller mit Rebell (Foto). (hö)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...