1000 neue Befunde in sieben Tagen

Freiberg.

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Sonntag 174 neue Coronafälle vermeldet. Damit gab es in den vergangenen sieben Tagen rund 1000 neue Befunde in Mittelsachsen. Insgesamt sei die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen seit März auf 6420 gestiegen. Davon wurden 867 für den Altkreis Döbeln gemeldet, 3300 für den Altkreis Mittweida und 2253 für den Altkreis Freiberg. Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit Corona stehen, liegt den jüngsten Angaben zufolge bei 56, am Samstag wurden vom Amt vier Todesfälle (Betroffene im Alter von 81 bis 96 Jahren) gemeldet. Aktuell werden in mittelsächsischen Krankenhäusern 148 Coronapatienten stationär behandelt, davon 15 beatmet. Seit Beginn der Pandemie wurden etwa 12.000 Quarantänebescheide erlassen. (jl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.