2 Grad: Einer der kältesten Saisonstarts

Brand-Erbisdorf.

Bei morgendlichen 2 Grad Celsius hat am Mittwochmorgen die Badesaison am Naturbad Erzengler Teich in Brand-Erbisdorf begonnen. "Einen Badegast habe ich hier bisher nicht gesehen. Ich denke, es ist einer der kältesten Saisonstarts der letzten neun Jahre", sagte Denise König am Vormittag. Seit 2010 arbeitet die 36-Jährige in dem städtischen Bad. Die Wassertemperatur betrage derzeit 11 Grad Celsius. Während andere Freibäder je nach Witterung öffnen, hält Brand-Erbisdorf am Datum 15. Mai als jährlichem Eröffnungstag fest. "Es kommen ja nicht nur Badegäste, sondern auch Kitas und Schulen machen Ausflüge an den Teich. Sie stellen sich auf den Termin ein. Andere packen bei den ersten Sonnenstrahlen die Picknickdecke aus", sagt der zuständige Stadtverwaltungsmitarbeiter Hartmut Schmidt. Zudem sei das Gelände fertig vorbereitet, der Sand aufgefüllt, die Wasserqualität kontrolliert, die Rutsche vom Tüv geprüft und das Personal stehe bereit, so Schmidt. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...