Adventsgrillen muss ausfallen

Oederan/Chemnitz.

Das traditionelle Adventsgrillen in der Chemnitzer Schönherrfabrik fällt dieses Jahr aufgrund der Coronapandemie aus. "Normalerweise konnten wir mit dem Erlös aus dem Grillen alljährlich um die 1500 Euro an das Mang'oto-Hilfsprojekt spenden", sagte Markus Haubold vom Mitorganisator w3work, der Agentur aus Oederan. Mit diesem Betrag konnte vor Ort in Tansania unter anderem die Schulbildung verbessert und der Ausbreitung von Aids entgegengewirkt werden. Um auch in diesem Jahr einen Beitrag zur Hilfsarbeit zu leisten, haben sich die Veranstalter des Adventsgrillens dazu entschlossen, eine Geldspende in Höhe von 650 Euro zur Verfügung zu stellen. "Das Geld wird in Tansania dringend gebraucht, da die Coronapandemie ein insgesamt geringeres Spendenaufkommen im Jahr 2020 bewirkt hat," zitiert Markus Haubold einen der Hauptakteure des Mang'oto-Hilfsprojektes, den Pfarrer i.R. Hartmut Barsnick. (ug)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.