Alter Flügel soll unter Sternen erklingen

Der Augustusburger Musiksommer neigt sich langsam dem Ende. Bevor aber Schluss ist, soll ein ganz besonders Instrument die Besucher begeistern.

Augustusburg.

Der Schimmel-Flügel ist ein echter Hingucker - gerade auch bei der Konzertreihe zum 1. Augustusburger Musiksommer. Der 107-Jährige hat seinen festen Platz vor dem Altar in der Augustusburger Stadtkirche "St. Petri", doch am morgigen Freitag soll er unter die Sterne.

Pascal Kaufmann geht ein Wagnis ein. Sechs Personen seien nötig, um den 300 Kilogramm schweren Flügel in den Kirchpark tragen. Anschließend werde er eine Stunde gestimmt und damit der Witterung angepasst. Doch für das spätabendliche Konzert "Balladen unter Sternen" sollte das entsprechende Ambiente geschaffen werden - und das sei nun einmal unter Sternen, erklärt der Kantor und Leiter der Musiksommer-Premiere.


Viele Jahre fristete der Flügel ein tristes Leben im Gemeindesaal des Pfarrhauses Augustusburg. Unter der Tastatur fanden Bleistifte, auf dem Flügel Akten und Blumenvasen ihr Domizil. Als Pascal Kaufmann Anfang 2018 seine Kantorenstelle in der Kirchgemeinde antrat, war dem Kirchenmusiker klar, dass der Flügel, ein Fabrikat vom Gründer der Pianofabrik Wilhelm Schimmel, einen gebührenden Platz in der Stadtkirche finden muss. "Obwohl der Flügel relativ kurz ist, hat mich sein voluminöser Klang beeindruckt. In einer Kirche ist neben der Orgel ein zweites Tasteninstrument immer von Vorteil für die Chor- und Instrumentalbegleitung."

2018 wurde die Mechanik grundlegend überholt und beispielsweise die Hammerköpfe neu befilzt. Das kostete über 4000 Euro, die die Kirchgemeinde durch Spendengelder finanzierte. In diesem Jahr wurden neue Bass-Saiten gespannt und der Flügel in schwarz-mattem Seidenglanz lackiert. In neuem Klang und Glanz steht er nun da. "Ich habe überlegt, ob es nicht riskant sei, die Restaurierungsarbeiten vor den Veranstaltungen machen zu lassen, denn die Kosten belaufen sich auf etwa 5000 Euro", sagt Kaufmann. Aber in Hinblick auf das große Besucherinteresse sei es die richtige Entscheidung gewesen. Die Hälfte der Kosten wurde durch Spendengelder bereits gedeckt.

Das Konzert "Balladen unter Sternen" gibt es am morgigen Freitag im Kirchpark vor der Augustusburger Stadtkirche St. Petri. Es beginnt 21.30 Uhr und dauert 45 Minuten. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Liszt, Frederic Chopin und Robert Schuman. Pascal Kaufmann am Klavier wird von Jörg Einert als Sprecher begleitet.

Am Sonnabend wird in der Schlosskirche Augustusburg das Bach-Concerto V mit Werken von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Das Konzert beginnt jeweils 15 und 17 Uhr und dauert 30 Minuten. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...