Am Montag geht's in die Schweiz

Güstrow.

Die beiden Wagen der Drahtseilbahn Augustusburg, die in einer Firma in Güstrow generalüberholt werden, sind inzwischen komplett leer. Das hat Tino Groß, stellvertretender Betriebsleiter der Drahtseilbahn am Freitagnachmittag auf Anfrage der "Freien Presse" erklärt. Demontiert seien bereits die Fahrwerke. Sie würden am Montag für die große Werksrevision zum Schweizer Hersteller transportiert. "Es herrschte in den Werkhallen ein Riesengewusel", sagte Tino Groß. Gemeinsam mit Betriebsleiter Peter Donat hatte er die komplette Woche den Beginn der Arbeiten begleiten können. Die Standseilbahn Augustusburg soll in sieben Monaten generalüberholt werden. Investition: zwei Millionen Euro. (ka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...