An der Schwarzen Brücke fehlen nur noch Asphalt und Geländer

An der Schwarzen Brücke fehlen nur noch Asphalt und Geländer

Die Bauarbeiten für einen verbesserten Hochwasserschutz an der Schwarzen Brücke in Falkenau stehen kurz vor dem Abschluss. Polier Frieder Heinrich (links) von der Firma Bau-Berger aus Niederwiesa und der von der Stadt Flöha beauftragte Bauüberwacher Thomas Raddatz bereiteten gestern den Einbau der Asphaltdecke vor, der kommende Woche stattfinden soll. Außerdem müssen noch Geländer montiert werden. Zwischen dem Mühlgraben und der Schwarzen Brücke wurde der Radweg an zwei Stellen abgesenkt, damit bei Hochwasser das Wasser besser abfließen kann. Die Arbeiten hatten sich verzögert, nachdem im Mai Reste eines mittelalterlichen Schmelzofens gefunden wurden und das Landesamt für Archäologie eine Sicherungsgrabung veranlasste. Bis Monatsende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Stadt Flöha investiert 155.000 Euro inklusive Fördergeld in den Hochwasserschutz an der Schwarzen Brücke. (mbe)

0Kommentare Kommentar schreiben