An Schlössern wird bald Strom getankt

Augustusburg/Lichtenwalde.

An den Schlössern Augustusburg und Lichtenwalde werden Ladesäulen für Elektroautos errichtet. Dabei arbeitet der Energiedienstleister EnviaM mit den Schlossbetrieben zusammen. Noch sind die Säulen allerdings nicht nutzbar: Die EnviaM gab auf Rückfrage der "Freien Presse" an, dass es bis zur Inbetriebnahme in Lichtenwalde wohl noch bis Ende kommender Woche dauern wird. In Augustusburg hingegen ist der Starttermin für das Angebot noch nicht sicher. Es müssten noch Details zum Netzanschluss geklärt werden, heißt es. Wenn es dann soweit ist, werden die Normalladesäulen auf den Parkplätzen der Schlösser nutzbar sein. An den Ladesäulen lassen sich zeitgleich je zwei Elektrofahrzeuge laden. Parken dürfen Autobesitzer während des Ladevorgangs kostenfrei. Die Anmeldung an den Säulen ist mit Ladekarten von verschiedenen Anbietern des innogy Roaming-Netzwerks möglich. Der Preis eines Ladevorgangs hängt nach Angaben der EnviaM von den vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Kartenanbieter ab. (bjsc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...