Architektur macht in Flöha gleich doppelt Schule

Abschlussveranstaltung des neuen Kooperationsprojektes in der Alten Baumwolle - Gymnasium beteiligt sich

Flöha.

Flöha punktet bei "Architektur macht Schule" gleich doppelt. An dem neuen Kooperationsprojekt der Leader-Region Flöha-Zschopautal beteiligt sich mit dem Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium Flöha nicht nur eine hiesige Schule. Die Stadt ist darüber hinaus auch Veranstaltungsort für die große Abschlussveranstaltung am 13. Juni 2019. "Die findet im Wasserbau in der Alten Baumwolle in Flöha statt", sagte gestern Andrea Pötzscher, Regionalmanagerin des Vereins zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal. Dieser engagiert sich mit der Stiftung sächsischer Architekten für das Projekt.

Ziel ist es, Schüler zwischen 14 und 18 Jahren für Baukultur zu begeistern. "Es geht uns um eine Sensibilisierung der Jugendlichen für die Themen Stadtentwicklung und ländliches Bauen", erläuterte An-drea Pötzscher. "Wir wollen, dass Schüler ein besseres Verständnis für gebaute Räume, Stadt- und Freiräume bekommen. Wir hoffen, dass wir so auch das Interesse an Berufen im Bereich Bauwesen wecken können."

Je Leader-Region beteiligen sich drei Schulen an dem Projekt. Für das Flöha- und Zschopautal sind dies im Auftaktjahr: das Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium Flöha, das Martin-Luther-Gymnasium Frankenberg und die Heinrich-von-Trebra-Oberschule Marienberg.

Inzwischen stehen auch Ort und Zeitpunkt der Auftaktveranstaltung zum Kooperationsprojekt fest: Diese findet laut Pötzscher am 13. September ganztägig im Dresdner Zentrum für Baukultur Sachsen in der Schloßstraße 2 statt. Dabei stellt die Stiftung sächsischer Architekten den Schülern im Rahmen dieses Bildungsausfluges ihren Beruf vor. Später kommen Architekten in jede Schule und realisieren gemeinsam mit den Jugendlichen diverse Projekte. Dies kann zum Beispiel die Neugestaltung der Schulaußenanlage sein. Oder es werden neue Nutzungsideen für eine nahe Industriebrache entwickelt. (dahl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...