Augustusburger siegt bei Regionalausscheid

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Augustusburg.

Der Augustusburger Abiturient Konrad Weiß hat mit einem selbst entwickelten Computerprogramm zu Künstlicher Intelligenz beim 30. Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" den ersten Platz in der Kategorie "Mathematik/Informatik" belegt. Der Schüler des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg ist damit offiziell der beste Jungforscher in seiner Wettbewerbskategorie in Südwestsachsen und hat sich mit seiner Arbeit "Künstliche neuronale Netze und genetische Algorithmen beim Spiel ,Snake'" für den sächsischen Landeswettbewerb qualifiziert. Das teilte eine Sprecherin des Gymnasiums mit. Sollte er auch dort gewinnen, kann er abschließend beim großen Bundesfinale antreten. (bp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.