Babybegrüßung findet statt

Eppendorf.

Die Gemeinde Eppendorf wir die Babybegrüßung, wie sie in der Kommune seit 2010 Tradition hat, auch in diesem Jahr fortführen. Dafür hat sich der Gemeinderat einstimmig ausgesprochen. Demnach erhalten Eltern von Neugeborenen unter anderem einen Gutschein über 80 Euro, den sie mit den Betreuungskosten ihres Kindes in einer örtlichen Einrichtung verrechnen können. Allerdings ist der Termin für die diesjährige feierliche Übergabe der Gutscheine sowie weiterer kleiner Präsente, die in der Regel im Rathaus stattfindet, wegen der nach wie vor angespannten Corona-Situation offen. "Die Kosten für die Babybegrüßung sind in unserem laufenden Haushalt enthalten. In der Vergangenheit haben wir jährlich rund 2500 Euro dafür ausgegeben", sagte Kämmerer Toralf Ender. (kbe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.