Baumfäller bei Grünberg früher fertig

Die Straße zwischen Flöha und Augustusburg ist wieder frei. Die häufigen Sperrungen sind der Sicherheit geschuldet.

Flöha/Augustusburg.

Erleichterung für Pendler: Bereits Dienstagmittag - statt wie geplant Donnerstagnachmittag - konnten die Baumfällarbeiten entlang der Straße zwischen Flöha und Grünberg beendet werden. Die tägliche Sperrung von 7 bis 16 Uhr wurde damit nicht vier Tage lang zum Hindernis, anderthalb Kilometer Umweg über Erdmannsdorf inklusive. Hintergrund der Sperrung waren erneut verkehrssichernde Maßnahmen.

Bereits Mitte Juni hatten die Autofahrer zwischen Flöha und Falkenau Geduld gebraucht: Eine Woche lang war die B 173 halbseitig für Fällarbeiten gesperrt; Ampeln regelten zwischen 8 und 16 Uhr den Verkehr. Insgesamt mussten im Falkenauer Revier, zu dem beide Wälder gehören, mehrere hundert Bäume gefällt werden. So fasst es ein Mitarbeiter des Baum- und Landschaftspflegeunternehmens Grünland zusammen, das im Auftrag von Sachsenforst im Wald bei Grünberg sturz- und bruchgefährdete Bäume entfernt hat. Sachsenforst habe in diesem Jahr mehr als üblich mit der Schadensbeseitigung aufgrund von Sturm- und Schneebruch zu tun, so Annette Waechter vom Forstbezirk Chemnitz. "Was verkehrsgefährdend ist, muss weg", sagte sie. Das sei auch eine Haftungsfrage. Da in der Vegetationszeit vom 1. März bis 30. September keine Bäume gefällt werden dürfen, die Lebensräume von Tieren sind, müssen die Mitarbeiter vor dem Fällen eine Sichtkontrolle durchführen, erklärt Grünland-Mitarbeiter Benjamin Neubauer. Auch aufgrund der Hanglage sei der Einsatz nicht leicht gewesen.


Damit die Bäume nicht ungesichert fallen, wurde Spezialtechnik eingesetzt: Ein Bagger mit Fällgreifer hält den Baum während des Abschneidens und legt ihn danach kontrolliert ab, erklärt Neubauer. Mit dem Einsatz bei Grünberg sei die Gesamtmaßnahme nun abgeschlossen. Ab Montag müssen sich Autofahrer indes abermals auf Umwege einstellen: Bis Freitag wird die Bundesstraße 180 zwischen Erdmannsdorf und Flöha wegen Fällarbeiten gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt vom Ortsausgang Erdmannsdorf bis zur Plauer Straße 8a. Auftraggeber hierfür ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Hintergrund der Fällarbeiten ist eine für das Jahr 2020 geplante Böschungssicherung, wie das Landesamt mitteilt. Die Umleitung erfolgt über Augustusburg und Grünberg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...