Betriebsbesuch - Politiker informiert sich in Unternehmen

Flöha.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt hat nach seiner Stippvisite in zwei Unternehmen am Mittwoch die Erkenntnis gewonnen, dass ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz dringend gebraucht wird. Müller-Rosentritt sagte nach dem Besuch der Euma Kunststofftechnik und der Firma Stahlrundbau Hanke in Flöha, dass der Fachkräftemangel auch im ländlichen Bereich ein Wachstumshindernis sei. Außerdem sei nach dem Gespräch mit Euma-Geschäftsführer Dirk Berthel und Ronny Hanke, Geschäftsführer des gleichnamigen Stahlbauunternehmens, klar, dass beim Thema Bildung dringender Handlungsbedarf bestehe. Begleitet wurde Müller-Rosentritt von der Ortsverbandschefin Birgitt Röpke und Stadtrat André Quaiser. Am heutigen Donnerstag lädt die Flöhaer FDP zum Bundespolitischen Abend mit dem Abgeordneten in Helmerts Restaurant an der Lessingstraße ein. Beginn ist 19 Uhr. (mbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...