Briefkasten für Wunschzettel

Auch in Frankenberg lockt an diesem Wochenende wieder der Weihnachtsmarkt, der heute, 15 Uhr eröffnet wird. Die Firma Frankenberger Backwaren spendiert einen zwei Meter langen Riesenstollen, der zum Auftakt angeschnitten wird. Neben zahlreichen Ständen mit Handwerksprodukten und Naschereien gibt es an den drei Tagen bis Sonntag Programm - und einen Wunschbriefkasten, den "Stadtpark"-Mitarbeiter Jens Richter (Foto) in dieser Woche aufgestellt hat. Der Postkarten für die Wunschzettel, Geschichten und Bilder der Jüngsten wird - wie es heißt - jeden Tag geleert. Die Briefe werden an das zuständige Weihnachtspostamt weitergeleitet. Dass der Weihnachtsmann auch jeden Wunsch erfüllt, kann indes nicht versprochen werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...