Charmeoffensive der US-Armee

Frankenberg.

Mit einem Unterhaltungsprogramm haben Bundeswehr und US-Armee am Samstagabend in Frankenberg über die bevorstehenden Technik- und Truppentransporte informiert. In gut einer Woche rollen Militärkonvois durch die Region. Die US-Armee verlegt anlässlich der multinationalen Übung "Defender Europe 2020" in Polen und im Baltikum Truppen. Allein durch Sachsen fahren rund 3000 Soldaten und knapp 1500 Fahrzeuge. In der Wettiner-Kaserne in Frankenberg ist eine einstündige Rast für Personal und Fahrzeuge geplant. Auf dem mehr als 160 Kilometer entfernten Truppenübungsplatz in der Oberlausitz übernachten die Soldaten. Knapp 170 Gäste, darunter auch Ministerpräsident Michael Kretschmer, nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren und unterhalten zu lassen. Am Rand der Veranstaltung im Stadtpark gab es eine kurze Protest-Demo mit einer Handvoll Teilnehmern. (acr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.