Chemnitzerinnen zeigen ihre Werke in der Musikschule Flöha

Eine neue Ausstellung ist in der Musikschule Flöha zu sehen. Unter dem Titel "Vom Realismus bis zur Abstraktion" zeigen Ingrid Burghoff und Marlies Hanke aus Chemnitz ihre Werke. Beide Frauen besuchen seit Jahren Malkurse bei Günter Wittwer. Der Designer und Künstler ist im Künstlerbund Chemnitz aktiv, leitet Kurse, auch in seinem Heimatort Oederan. Die Ausstellung ist bis März 2021 zu den Öffnungszeiten der Musikschule zu besichtigen. Zur Eröffnung der Ausstellung hatten Musikschüler ein Programm gestaltet. Erstmals trugen sie dort ihre Auftrittsgarderobe - vom Lionsclub Flöha- Augustusburg gesponsert. Dieser engagiert sich seit über 25 Jahren für Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in der Region. So bereiten die Mitglieder des Clubs aktuell das traditionelle Benefiz-Weihnachtskonzert in der Stadtkirche Augustusburg vor. Es trägt dieses Jahr den Titel "Tochter Zion, freue Dich". Ab 1. November soll der Kartenverkauf via Internet beginnen. (hfj)

info@lions-floeha-augustusburg.de

 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.