Corona-Warn-Buzzer gibt es in der Touristinfo

Verteilung der Geräte in Augustusburg geht weiter

Augustusburg.

Die Verteilung der Corona-Warn-Buzzer in Augustusburg geht weiter. Wer in Augustusburg wohnt oder arbeitet oder regelmäßig in der Stadt oder den Ortsteilen unterwegs ist, kann sich einen Buzzer in der Tourist-Information im Stadthaus abholen.

Bislang wurden seit Sonnabend etwa 300 Corona-Warn-Buzzer kostenlos verteilt, schätzt Bürgermeister Dirk Neubauer. Nach der Testphase sollen die Geräte etwa 50 Euro kosten. Die Testphase dauert bis in den Januar hinein und wurde wegen des verzögerten Beginns verlängert.

Die Buzzer funktionieren wie die Corona-Warn-App, nur ohne ein Telefon. Damit gibt es weder Standortbestimmung noch die Verknüpfung zu persönlichen Daten des Trägers. Die Ausgabe erfolgt komplett anonym. Die Buzzer registrieren über die Bluetooth-Funktion andere Geräte in der Nähe oder Smartphones mit Corona-Warn-App. Je nach Entfernung wird das Risiko der Begegnung festgelegt. Bei Risikobegegnung mit einem positiv getesteten Geräteträger erfolgt eine Alarmierung. Treten zusätzlich zur Alarmierung noch Symptome der Covid-19-Erkrankung auf, ist ein Test ratsam.

Der von mehreren sächsischen Firmen entwickelte und produzierte Corona-Warn-Buzzer soll das System der Kontaktverfolgung ergänzen. Gedacht ist er vorrangig für Menschen ohne Smartphone und jene, die keine Warn-App nutzen können oder wollen. (mbe)

Tourist-Information im Stadthaus in Augustusburg, wochentags von 10 bis 16 Uhr geöffnet, Telefon 037291 39550.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.