Dicht aufgefahren - Polizei ermittelt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida/Erlau.

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Mittweida ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr. Am Dienstag gegen 5.15 Uhr war auf der Mittweidaer Straße ein 49-jähriger Mann mit einem Ford unterwegs. Nach dem Ortsausgang von Erlau bemerkte er einen dicht auffahrenden, weißen Kleintransporter Renault. Bei der Fahrt durch Mittweida folgte der Transporter dem grauen Ford über die Mittweidaer Straße, die Straße Am Sportplatz, die Weststraße bis zur Straße Am Schwanenteich. Dort hielt der 49-Jährige. Er sprach den anderen Fahrer an, der auch gehalten hatte. Danach fuhr der 49-Jährige weiter. Nun suchen die Beamten den Transporterfahrer. Er wurde beschrieben als 30 bis 40 Jahre alt, mit normaler Statur und kurzen, dunkelbraunen Haaren. Er trug einen weißen Pullover. Sein Beifahrer war etwa 50 Jahre alt, von dünner Statur, mit grau melierten, kurzen Haaren. Er trug einen grauen Pullover. (lk)

Kontakt Polizei, Telefon 03727 9800.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.