Die Riesenbühne rollt morgen an

Parkleitsystem, Imbissstände, öffentliche Toiletten: Die Stadt Flöha und der Musikverein sind für das große Konzert an der Baumwolle gerüstet

Flöha.

Das größte Konzert in der jüngeren Geschichte Flöhas findet morgen Abend auf dem Gelände der Alten Baumwolle statt: Die Big Band der Bundeswehr tritt auf. "Freie Presse" beantwortet die wichtigsten Fragen für Besucher.

Wann geht es los?

Das Konzert der Big Band der Bundeswehr beginnt morgen, 20 Uhr, und wird zirka zwei Stunden dauern. Einlass auf das Gelände an der Alten Baumwolle ist ab 18 Uhr. Die Veranstalter des Musikvereins der Stadt Flöha sowie der Stadtverwaltung rechnen nach Absprache mit den Verantwortlichen der Big Band mit bis zu 4000 Besuchern.

Wer spielt?

Die Big Band der Bundeswehr gibt es seit 1971. Der damalige Verteidigungsminister und spätere Bundeskanzler Helmut Schmidt stellte sich damals die Frage, warum es in der Bundeswehr nur Marschmusik gibt. Er wollte einen neuen Sound für eine moderne Armee. Seither spielte die Big Band bei unzähligen Konzerten die großen Songs der Jazz-, Rock- und Popgeschichte auf ihre ganz eigene Art. Seit diesem Jahr hat die Big Band mit Susan Albers, Jemma Endersby und Marco Matias zwei neue Sängerinnen und einen neuen Sänger dabei.

Wie kommt man hin?

Das Konzert findet auf dem Gelände der Alten Baumwolle in Flöha statt. Es befindet sich an der Claußstraße in unmittelbarer Nähe zur Abfahrt der Umgehungsstraße. Zum Bahnhof sind es nur fünf Minuten Fußweg, weshalb sich von außerhalb die Anreise per Bahn empfiehlt.

Wo kann man parken?

Wer mit dem Auto anreist, sollte einen der ausgeschilderten öffentlichen Parkplätze ansteuern. Insgesamt stehen dort mehr als 500 Parkflächen zur Verfügung, dazu kommen Reserveplätze in der ganzen Stadt. Die offiziellen Parkplätze befinden sich an der Turnerstraße (ehemals Aldi), am Gymnasium, an der Augustusburger Straße vor den Hochhäusern, an der Güterbahnhofstraße sowie direkt an der Alten Baumwolle, wobei der Parkplatz dort von der Seeberstraße aus angefahren werden sollte. Die Claußbrücke wird am Konzertabend für den Verkehr gesperrt sein. Behindertenparkplätze befinden sich direkt an der Alten Baumwolle.

Wann beginnt der Aufbau?

Die Big Band der Bundeswehr verfügt nach eigenen Angaben über die größte mobile Bühne Deutschlands. Die dafür benötigten Trucks rollen morgen früh an, danach beginnt der Aufbau. Der Parkplatz zwischen Wasserbau und Neubau wird deshalb ab heute, 18 Uhr, gesperrt. Die Räume im Wasserbau und auch die Kindertagesstätte sind trotz der Aufbauarbeiten weiterhin über die Seeberstraße erreichbar. Nach dem Konzert wird die Bühne noch in der Nacht wieder abgebaut, sodass am Mittwoch alle Sperrungen aufgehoben sein sollten.

Gibt es Sitzplätze?

Nein. Es handelt sich um ein reines Stehkonzert. Besucher, die dennoch gern sitzen möchten, können sich aber einen Klappstuhl mitbringen, wie der Veranstalter sagt.

Was ist, wenn es regnet?

Dann werden die Besucher nass. Eine Überdachung gibt es nicht, es empfiehlt sich also, ein Regencape mitzubringen. Schirme sind aus sicherheitstechnischen Gründen, und weil sie anderen Besuchern die Sicht nehmen, eher ungeeignet.

Was gibt es zu essen?

Zwei Imbissstände und zwei Getränkewagen werden auf dem Gelände aufgestellt. Auch um Toiletten wurde sich laut Veranstalter gekümmert.

Gibt es Einlasskontrollen?

Ja, das ist bei allen öffentlichen Großveranstaltungen Pflicht, auch Taschenkontrollen soll es geben. Um die Sicherheit der Besucher kümmern sich 16 Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, dazu kommen etwa 30 freiwillige Helfer, die sich um einen reibungslosen Ablauf kümmern sollen. (tre)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...