"Die Walzerfamilie ist Trumpf"

Dirigentin Carmen Fuchs über das Neujahrskonzert des Jugendblasorchesters, die Straußens und Dschingis Khan

Oederan.

Ein sportlich-kulturelles Wochenende steht in Oederan auf dem Programm: Die Eishaie laden die Schaulustigen am Samstag zur Eisbadershow ins Erlebnisbad ein, die Musiker des Jugendblasorchesters "Klein-Erzgebirge" am Sonntag Musikfreunde zum Neujahrskonzert. Christof Heyden sprach mit Orchesterchefin Carmen Fuchs.

Freie Presse: Das bewährte Motto "Alle Jahre wieder" gilt auch 2019 für das Neujahrskonzert. Was gibt es diesmal zu hören, Frau Fuchs?

Carmen Fuchs: In bewährter Manier ein genreübergreifendes Programm, unter dem Motto "Von Strauß bis Strauß". Also, die Wiener Walzerfamilie ist Trumpf. Mit ihren Klassikern heißen wir ein generationenübergreifendes Publikum willkommen, und der Radetzky-Marsch zum Finale wird nicht fehlen. Aber auch dem Komponisten Ralph Siegel erweisen wird beispielsweise die Referenz. Seine Dschingis-Khan-Melodie ist noch immer ein nachgefragter Hit.

Und auch die Soundtracks bekannter Filme sollen erklingen?

Wir greifen die Melodie der beliebten Spielfilmserie "Zur See" des DDR-Fernsehens auf, wie wir den musikalischen Ausflug zum Griechen Mikis Theodorakis und seinem legendären Alexis Sorbas organisieren. Das Konzert wird sich in zwei Programmblöcke teilen, zwischendrin sollen sich die Gäste Kaffee und Kuchen schmecken lassen.

Das Auftaktkonzert ist willkommener Anlass zu resümieren, vor allem aber nach vorn zu schauen. Was steht an?

Höhepunkt wird in diesem Jahr für unsere 35 Musiker die Teilnahme am sechsten Deutschen Musikfest für Bläser- und Spielleute in Osnabrück sein. Wir freuen uns, erneut unsere künstlerische Visitenkarte beim Stelldichein der erfolgreichen Musikformationen abgeben zu dürfen. Bekanntlich konnten wir zurückliegend schon zu unserem ersten Wertungsvorspiel 2003 in Friedrichshafen überzeugen und noch erfolgreicher 2007 in Würzburg dabei sein. Die Proben für die anspruchsvollen Pflichtstücke sind in vollem Gange. Hinter uns liegt eine marschintensive Adventszeit. In der Formation der Hüttenkapelle haben wir 2018 zehn Bergparaden von Chemnitz über Leipzig bis Annaberg mitgestaltet. In Schneeberg waren wir das 15. Mal, in unserem Habit gekleidet, mit dabei. (hy)

Das Neujahrskonzert des Jugendblasorchesters "Klein-Erzgebirge" beginnt am Sonntagnachmittag, 15 Uhr im Bürgersaal der Stadt Oederan, Markt 7. Der Eintritt kostet 5, ermäßigt 3 Euro.


Die Dirigentin

Carmen Fuchs, geboren 1951 in Breitenau, studierte nach ihrer Berufsausbildung mit Abitur an der Pädagogischen Hochschule Zwickau Musikerziehung und Deutsch, Hauptfächer: Trompete und Klavier. In den 70er-Jahren waren sie im Schuldienst, in der Instrumentalausbildung von Kindern und in ihrem Erstberuf als Rinderzüchterin tätig. 1983 schloss sie ein Trompeten-Fernstudium ab. Im selben Jahr begann sie als freischaffende Musikerzieherin und mit der Dirigententätigkeit. (Quelle: Homepage)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...