Diese Eppendorfer bewegen was

Mit vier Bürgerpreisen würdigt die Gemeinde besonderes Engagement ihrer Ehrenamtler. Zum Empfang der Vereine gab es aber auch Kritik.

Eppendorf.

Das Prozedere ist seit Jahren grundsätzlich das gleiche, aber die Hauptdarsteller wechseln: Zum Empfang der Vereine sind am Dienstagabend im Sportlerheim die Eppendorfer Bürgerpreise vergeben worden. Die Auszeichnungen nahmen Andreas Steier, Jens Kluge, das Team der Eppendorfer Geschichtsausstellung sowie die Mitglieder des Landfrauenvereins "Wirbelwind" entgegen.

"Alle Preisträger haben über einen langen Zeitraum auf ihre Weise ehrenamtlich dazu beigetragen, dass die Lebensqualität in Eppendorf verbessert wird", sagte Bürgermeister Axel Röthling (SPD). "Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken." Der Gemeinderat hatte aus zehn Vorschlägen auszuwählen und sich dafür entschieden, den Preis gleich viermal zu verleihen. Beim Empfang erläuterten Laudatoren den Anwesenden, warum die Wahl gerade auf diese Personen oder Personengruppen gefallen war.


Bürgermeister Röthling warf außerdem einen Rückblick auf das vergangene Jahr und informierte über die Schwierigkeiten beim Breitbandausbau. "Wir müssen zum Beispiel Fördermittel an vier verschiedenen Stellen beantragen und auch wieder abrechnen sowie den eigentlichen Auftrag europaweit ausschreiben", zählte Röthling auf.

Die kulturelle Umrahmung des Abends übernahmen die Mitglieder des Kranich-Blasorchesters unter der musikalischen Leitung von Steffen Thurecht. Die zwölf Musiker stehen für eine Eppendorfer Tradition. Das Orchester gibt es seit 60 Jahren. "Der Vereinsempfang ist eine Möglichkeit für uns Musiker, wieder einmal vor einem breiten Publikum in Eppendorf aufzutreten und auf uns aufmerksam zu machen", sagte Orchester-Chef Knut Drephal.

Bereits bei der Bürgerpreis-Ver-gabe im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde mit den Eppendorfern Stephan Bauer, Jochen Uhlmann und Gerd Glöckner sowie Uwe Trommler aus Großwaltersdorf ein Quartett geehrt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...