Dirk Neubauer bleibt Bürgermeister von Augustusburg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eindeutiger konnte das Ergebnis kaum ausfallen: 68,3 Prozent der Wähler haben am Sonntag für den Amtsinhaber gestimmt. Dieser wertet das Votum als Vertrauensbeweis.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    1
    mops0106
    14.09.2020

    Da muss Herr Neubauer ja vieles richtig gemacht haben in den letzten Jahren, wenn die Zustimmung so hoch ist.

  • 15
    2
    bürgerenergie
    14.09.2020

    Ein Bürgermeister auf Augenhöhe, der bei den Menschen vor Ort ist und seine gute praktische Politik auch erklärt, wo es nötig ist. Und einer, der seine Stadt nicht zentralistisch, die eigene Person hinter einer Glanzfassade haltend, verwaltet, sondern sich ganz im Gegenteil immer offen und authentisch stellt.
    So ist es nicht verwunderlich, wenn er in den nichtzentralen Ortsteilen sogar noch besser abschneidet; bspw. mit 78% in Hennersdorf.
    Großartig, herzliche Gratulation!

  • 55
    8
    Inke
    13.09.2020

    Herzlichen Glückwunsch! Ein tolles Signal für Augustusburg und die ganze Region. Wir freuen uns!

  • 66
    11
    thelittlegreen
    13.09.2020

    Herzlichen Glückwunsch.
    Eine Partei sagte: "Seid schlau,wählt blau." doch die Augustusburger waren schlauer - und wählten Neubauer.