Dulig steht Kuratorium vor

Freiberg.

Martin Dulig (SPD, Foto) ist der neue Vorsitzende des Kuratoriums der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft. Der stellvertretende Ministerpräsident und Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ist bei der konstituierenden Sitzung des Kuratoriums am Mittwoch gewählt worden, sein Stellvertreter ist Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger. Das Kuratorium ist ein beratendes Gremium und setzt sich aus engagierten Persönlichkeiten aus verschiedenen Gesellschaftsbereichen zusammen. Es wird jeweils für vier Jahre berufen. Ins Kuratorium beruft das Präsidium der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Menschen, die sich für Silbermann und seine Orgelkunst begeistern und die Arbeit der Gesellschaft mit ihren Erfahrungen und Impulsen weiter voranbringen möchten. (lasc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.