Eine Woche nach Großbrand: Wehr löscht weiter kleine Glutnester

Oederan.

Auch eine Woche nach dem Großbrand im Oederaner Gewerbegebiet ist die freiwillige Feuerwehr wieder zu der abgebrannten Lagerhalle ausgerückt. So war am Sonntagmittag ein Löschfahrzeug im Einsatz, weil Bürger eine Rauchentwicklung bemerkt und die Wehr alarmiert hatten. "Es waren heute wieder viele Schaulustige am Ort des Geschehens", sagte der Sprecher der Oederaner Wehr, Marco Schaffarschick am Sonntag. Er appellierte an die Besucher der Brandstelle, ihre Beobachtungen der Brandwache vor Ort mitzuteilen. Die steht noch immer rund um die Uhr an der abgebrannten Lagerhalle der Firma WSVK.

Man sei auch täglich mit der Geschäftsführung des Unternehmens im Kontakt, sagte Schaffarschick. Die abgebrannte Lagerhalle sei weiterhin einsturzgefährdet, so dass die Brandursachenermittler der Polizei den Ort des Geschehens noch nicht betreten können. (mbe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...