Einsegnung und Theater für die Erstklässler

Familiengottesdienste am Sonntag in den Kirchen Oederan und Frankenstein

Oederan.

Zwei Familiengottesdienste zum Schuljahresbeginn finden am Sonntag in der Oederaner Stadtkirche und in der Frankensteiner Kirche statt. Bei den Veranstaltungen werden auch die Schulanfänger eingesegnet. In Oederan geht es bereits 10 Uhr los, in Frankenstein 14 Uhr.

"Diese Gottesdienste gibt es bereits seit vielen Jahren. Sie sind inzwischen Tradition", sagt Doreen Uhlig, Verwaltungsmitarbeiterin der Evangelisch-lutherischen Kirchgemeinden Oederan, Frankenstein und Kirchbach. "Wir rechnen damit, dass etwa ein Dutzend Schulanfänger teilnehmen", so Gemeindepädagogin Christine Liebscher. Dabei können sich die Erstklässler aus Kirchbach aussuchen, ob sie lieber in der Kirche Oederan oder in Frankenstein eingesegnet werden möchten. Das Pendel könnte zugunsten von Frankenstein ausschlagen, denn dort findet im Anschluss an den Gottesdienst ein gemeinsames Kaffeetrinken statt. Kinder, die es nicht an der Tafel hält, können viele Spiele ausprobieren. Ab 16 Uhr gastiert zudem die Märchenbühne Freiberg. Die Theaterleute, die dank eines privaten Kontaktes zur Gemeinde anreisen und aufspielen, bringen in der Frankensteiner Kirche das Stück "König Drosselbart" auf die Bühne. "Das ist sicher ein Höhepunkt für Kleine und Große", meint Doreen Uhlig. Der Eintritt zum Theater ist frei. Am Ausgang wird aber um eine Spende gebeten, mit der die Mimen für ihren Aufwand entschädigt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...