"End of Landschaft" in Frankenstein

Frankenstein.

Der umstrittene Dokumentarfilm "End of Landschaft" wird ein weiteres Mal in der Region gezeigt. Der Film, der ein Schreckensszenario durch den Bau von Windkraftanlagen zeichnet, wird am 10. Januar in der Kultur- und Mehrzweckhalle im Oederaner Ortsteil Frankenstein zu sehen sein. Umstritten ist der Film deshalb, weil nur Gegner von Windkraftanlagen zur Wort kommen. Hingegen werden zum Beispiel Politiker, die sich für den Bau der Anlagen einsetzen, lediglich mit Ausschnitten aus TV-Auftritten zitiert, jedoch nicht persönlich befragt. Auf einer Anhöhe zwischen Schönerstadt und Memmendorf ist der Bau von Windkraftanlagen vorgesehen. Die Pläne liegen derzeit auf Eis, da der Planungsverband zunächst Einwände und gesetzliche Neuerungen prüft. (tre)

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Tauchsieder
    11.12.2019

    Zitat: - "Gegner von WKA kommen zu Wort ..." - "Hingegen werden Politiker, die sich für den Bau der Anlagen ..... lediglich zitiert" - Zitat Ende. Vielleicht sind ja die Gegner die Betroffenen und die Politiker fernab die Profiteure!?
    Dem Schreiber dieses Artikels nur so viel, wenn es Filme gibt, die dieses Thema nur aus Sicht der Windkraftgegner zeigen, stehen auf der anderen Seite mindestens ein Vielfaches von Dokumentationen und Filmen von Befürwortern gegenüber.
    Nach dem lesen dieses Artikels nur so viel, der Journalismus hat keinen Bildungs - und/oder Erziehungsauftrag, er soll lediglich berichten. Man sollte hier privates nicht mit beruflichen vermischen und sich nicht auf eine Seite schlagen. Es gibt schon Regierungssprecher, wir brauchen nicht noch in den Lokalredaktionen welche.

  • 1
    3
    Inke
    11.12.2019

    Und gleich im Anschluss: "End of Verstand"



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...