Endspurt an der Drahtseilbahn Augustusburg

Damit die Augustusburger Drahtseilbahn am Sonnabend wieder starten kann, ist bei der Winterfestmachung jetzt Endspurt angesagt. Während oben im Inneren der Wagen die Türantriebe ihr Fett weg bekommen und gewartet werden, ist Betriebsleiter Peter Donat im "Untergrund" unter anderem damit beschäftigt, die Bremsbeläge zu prüfen. Ein fünfköpfiges Team der Verkehrsbetriebe Mittelsachsen (VMS) ist seit Montag damit beschäftigt, Türen einzustellen, Heizungen zu warten, Steuerung zu prüfen und Bremsen zu testen. Betriebsleiter Peter Donat arbeitet seit 33 Jahren bei der Drahtseilbahn. "Wir fetten zum Beispiel die Lager des Maschinenantriebs, genauso die Rollen, die das Seil entlang der Strecke führen." Exakt 252 Rollen befinden sich zwischen den Schienen in 187 Rollenkästen. "Sie mussten von Laub und Erde gesäubert werden." (hfj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.