Eppendorfer beraten über Begrüßungsgeld

Eppendorf.

16 Punkte stehen am Dienstagabend auf der Tagesordnung der Sitzung des Eppendorfer Gemeinderates: Neben der Vergabe von verschiedenen Bauleistungen für den Umbau des Eppendorfer Bahnhofes zu einem Kultur- und Dorfgemeinschaftshaus sowie der Sanierung des Gemeindezentrums Kleinhartmannsdorf wird das Gremium auch über die Baumschutzsatzung sowie die weitere Zahlung eines Baby-Begrüßungsgeldes debattieren. Diese Regelung, die 2010 in Eppendorf und seinen Ortsteilen eingeführt worden war, besagt, dass Eltern eines Neugeborenen einen Gutschein für die Betreuung ihres Kindes - in einer örtlichen Kindertagesstätte oder durch eine Tagesmutter - in Höhe von 80 Euro erhalten. Die Abgeordneten müssen nun darüber befinden, ob diese Gutscheine auch in diesem Jahr vergeben werden sollen. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...