Ermittlungen zu Brandserie laufen

Flöha.

Im Fall des ausgebrannten Wohnanhängers in der Nacht zu Freitag in Flöha dauern die Ermittlungen an. Das teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz auf Anfrage der "Freien Presse" mit. Nach ersten Untersuchungen von zwei Brandursachenermittlern am Tatort stellte sich heraus, dass es sich um Brandstiftung handelte. Es war nicht das erste Fahrzeug, das in der Region angezündet wurde. Die Ermittler gehen derzeit von mehr als zehn mutwillig gelegten Bränden seit Herbst vergangenen Jahres aus. Ob der zerstörte Wohnanhänger am Güterbahnhof mit den anderen Bränden zusammenhängt, wird derzeit noch geprüft, so der Polizeisprecher weiter. Erst vergangene Woche brannte ein Skoda in Niederwiesa aus. Hier gehen die Beamten ebenfalls von Brandstiftung aus. (scso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...