Feuerwehr: Gelände noch nicht fertig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenwalde/Niederwiesa.

Die Arbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus in Lichtenwalde verzögern sich weiter. Die Außenarbeiten laufen immer noch, sagte Bürgermeister Raik Schubert (Bürgerinitiative Niederwiesa) am Dienstag im Hauptausschuss: "Wir sind mit der zeitlichen Umsetzung nicht zufrieden." Er hoffe, dass die Gelände- arbeiten bis 14. Juni abgeschlossen sein werden. Die Feuerwehr sei aber bereits im neuen Depot einsatzfähig: In der Woche nach Ostern waren die Feuerwehrleute schon in das neue Domizil umgezogen. Ursprünglich war der Umzug schon für 2021 geplant gewesen. Die Gesamtkosten für den Neubau waren mit rund 1,6 Millionen Euro angesetzt. Die Feuerwehr in Lichtenwalde hat zurzeit 27 aktive Mitglieder. (eva/kbe)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.