Finanzen - Behörde bestätigt Kreishaushalt

Freiberg.

Die Landesdirektion Sachsen hat den vom Kreistag des Landkreises Mittelsachsen am 5. Dezember 2018 beschlossenen Doppel-Haushalt für 2019 und 2020 zum Vollzug freigegeben. Das teilte die Behörde am Mittwoch mit. Der Ergebnishaushalt hat demnach im Haushaltsjahr 2019 ein Volumen von circa 389 Millionen Euro und im Haushaltsjahr 2020 von annähernd 408 Millionen Euro. Der Doppelhaushalt sei für beide Jahre ausgeglichen. Für Investitionen, unter anderem in den Bereichen Kreisstraßen und Schulen, sind laut Landesdirektion 2019 und 2020 insgesamt etwa 56 Millionen Euro eingeplant. Kreditaufnahmen zur Finanzierung seiner geplanten Investitionen benötige der Landkreis weder im laufenden Jahr noch in den Folgejahren bis 2023. Der Landkreis Mittelsachsen wird auch über das Jahr 2020 hinaus einen ausgeglichenen Haushalt erreichen, heißt es weiter. Laut seiner mittelfristigen Finanzplanung sei die Liquidität und finanzielle Leistungsfähigkeit bis in das Jahr 2023 gewährleistet. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...