Firmen zeigen mehr Kurzarbeit an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Anzeigen zur Kurzarbeit sind seit Beginn der Pandemie im Erzgebirgskreis gestiegen: Aktuell haben 7196 Betriebe mit rund 70.000 Beschäftigten Kurzarbeit angezeigt. Von April 2019 bis März 2020 waren es 2046 Betriebe mit mehr als 27.000 Arbeitnehmern. Allein im Monat März haben erneut 93 Betriebe für 636 Personen konjunkturelles Kurzarbeitergeld angezeigt, die meisten im Einzelhandel, Dienstleistungssektor und in der Kraftfahrzeugbranche. Allerdings bedeutet die Anzeige zur Kurzarbeit nicht automatisch auch eine Inanspruchnahme. (af)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.