Flöhaer kämpfen um den Pokal

Feuerwehrleute treten zum Löschangriff an

Großhartmannsdorf/Flöha.

17 Mannschaften aus Mittelsachsen, darunter auch aus der Region, haben sich für den Kreisausscheid im Feuerwehrsport in der Disziplin Löschangriff qualifiziert. Ausrichter des Wettbewerbes des Kreisfeuerwehrverbandes ist die Freiwillige Feuerwehr Großhartmannsdorf. Dort wird am Wochenende Dorffest gefeiert. Die Gastgeber hatten Anfang Juni den Vorausscheid in Falkenau gewonnen, gefolgt von Weißenborn und Flöha.

Beim Löschangriff muss ein siebenköpfiges Teams zwei 100 Meter entfernte Behälter mit je 10 Liter Fassungsvermögen füllen. Dafür stehen ihnen eine Tragkraftspritze, Saug- und Druckschläuche sowie zwei C-Strahlrohre zur Verfügung. Die Zeit wird gestoppt, wenn beide Behälter den optimalen Füllstand erreicht haben. Das Wasser dafür kommt aus einem 1000 Liter fassenden Behälter, alle Geräte, einschließlich der Tragkraftspritze sind auf einem Holzpodest aufgebaut. Damit ist sichergestellt, dass alle Mannschaften gleiche Bedingungen vorfinden. Die Feuerwehrleute können als Männermannschaft, Frauenmannschaft oder wenn gemischt dann als Männermannschaft antreten. Derzeit betreiben zirka 40 Feuerwehren Feuerwehrsport in dieser Disziplin, die auch im Landkreis bei Vorausscheiden teilnehmen. (ka)

Der Kreisausscheid findet morgen auf dem Großhartmannsdorfer Festplatz an der Muldaer Straße statt. Gestartet wird 10 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...